Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

DIE SCHREIBBLOCKADE – Szenische Lesung nach dem Theaterstück „1003“ von Fritz Hochwälder

24. Juni um 20:00

Kostenlos

„Jeder erzählt eine Geschichte, die er für sein Leben hält.“ (Max Frisch)
Was aber geschieht, wenn ein Schriftsteller versucht, ein Leben zu erzählen, das nicht seins ist und das deshalb zu einer Schreibblockade führt? Fehlt es ihm an Fantasie, ein fremdes Leben zu erzählen? Entfernt sich seine Romanfigur zu weit von seinen Vorstellungen, dass er deshalb nicht mehr weiterweiß? In seiner Verzweiflung tritt plötzlich seine Romanfigur persönlich auf und hilft ihm, „seine“ Geschichte weiter zu erzählen. Es beginnt ein amüsantes Verwirrspiel: Fantasie und Fiktion, Illusion und Wirklichkeit, Realität und Dichtung wechseln in rascher Folge bis zur Umkehrung. Am Ende weiß weder der Zuhörer noch der Schriftsteller, wessen Leben tatsächlich erzählt wird.
Es lesen und „spielen“ Burkhart Demberg und Eike Mewes.

Bitte reservieren Sie online die Eintrittskarten. Diese sind für Sie bis 15 min vor Start der Veranstaltung an der Abendkasse hinterlegt.
Sollten Sie nicht teilnehmen können, informieren Sie uns bitte über den Button „Kann nicht teilnehmen“ oder per Email unter info(at)kulturverein-rangsdorf.de.

Der Einlass beginnt ab 19.15 Uhr

 

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
20:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Gedok Brandenburg e.V.
Seebadallee 45
Rangsdorf, Brandenburg 15834 Deutschland

Veranstalter

Kulturverein Rangsdorf e.V.

Karten, freie Platzwahl

5 € Eintritt

0 Teilnehmer
35 verbleibend
Hier buchen