# Kulturverein Rangsdorf e.V. -

Veranstaltungen

8. Rangsdorfer Kultursommer 2017

Eintrittskarten für die Veranstaltungen des Rangsdorfer Kultursommers können im Vorverkauf im Tourismusbüro Rangsdorf, Seebadallee 30 erworben werden.

20. Juni, 10 Uhr: DIE SCHWEINEHOCHZEIT

www.figurentheater-ute-kahmann.de

Das Berliner Figurentheater Ute Kahmann spielt für Kinder ab 4 Jahren

Die Schweinehochzeit von Mutter Emmi und Vater Eberhard steht kurz vor der Tür, und alles geht drunter und drüber. Eigentlich sind die vier Schweine schon eine Familie, deshalb beschließen sie, eine richtige Schweinehochzeit zu feiern. Das wäre auch ganz einfach, wenn die Ferkel Joringel und Veronika von den feinen, aber fremden Tischmanieren und den Malkünsten der benachbarten Ratte Dalida nicht so beeindruckt wären. „Die ekligen Sitten der Ratte versauen unsere Schweinehochzeit,“ grunzt Vater Eberhard und versucht, Dalida zu verjagen. Doch Emmi, die Sau, und die Ferkel mögen die Ratte. Und sie haben sogar noch eine Idee: „Lustig wäre, wenn Dalida uns die Hochzeitskleider auf die Bäuche malt.“

Kulturscheune Rangsdorf, Seebadallee 53
Eintritt: 5,- € für Erwachsene, 4,- € für Kinder

24. Juni, 20 Uhr: UNBEKANNTE VERSE UND SELTENE INSTRUMENTE

www.klangart-berlin.de
Ein außergewöhnlicher Abend stellt Raritäten in Wort und Ton vor.

Irene Eckleben, die Jahrzehnte in China gelebt hat, ausgebildete Sprecherin, trägt chinesische Lyrik und kleine Texte vor, für die atmosphärische Musikbegleitung sorgt Wolfgang Ohmer am Hang, das Töne einer Klangschale ähnlich erklingen lässt. Im Jahr 2001 stellten zwei Schweizer Instrumentenbauer ihr neues Instrument auf der Frankfurter Musikmesse vor. Das große Interesse, das aus aller Welt auf sie zukam, hatten sie nicht erwartet. Das Hang berührte viele Menschen spontan und zieht sie in seinen Bann. Hang heißt auf Bern-Deutsch Hand, es wird mit der Hand gespielt. Es besteht aus zwei miteinander verklebten Halbkugelsegmenten aus Stahlblech, auf der oberen Schale befinden sich die Klangfelder.
Im zweiten Teil lernen Sie die Theorbe kennen, eine Basslaute aus dem 16. Jahrhundert. Aus dieser Zeit stammen auch die Lieder, die die Italienerin Miriam Parma zum Theorbespiel von Knut Trautvetter singt. Ein mediterraner Barockabend „una serata mediterranea“ mit Musik von Girolamo Frescobaldi, Alessandro Piccinini, Claudio Monteverdi u.a.

Kulturscheune Rangsdorf, Seebadallee 53
Eintritt 10,- €.

30. Juni, 20 Uhr: „HÄTTSTE MAL GLEICH GELEBT …“

friedrichundwiesenhütter.de

Das Leben ist kein Test. Friedrich und Wiesenhütter sind die zwei Alltagspoeten, die mit komödiantischem Berliner Charme zwischen Spaß, Gefühl, Melancholie und musikalischer Leichtigkeit ihren Weg fernab von allen Trends gehen. Weit über 100 Auftritte pro Jahr haben das Duo, Dirk Friedrich und Matthias Wiesenhütter aus Köpenick bekannt gemacht. Sie sin-gen eigene Texte zur Gitarre auf die freche schnoddrige Berliner Art.

Kulturscheune Rangsdorf, Seebadallee 53
Eintritt 10,- €.

8. Juli, 20 Uhr: TANGOS MIT EL CORAZON

www.ensemble-corazon.de

Anspruchsvolle Tango-Arrangements tanzbarer Tangos und Kompositionen des Tango nuovo von Astor Piazzolla, sowie Weltmusik-Werke bewährter KomponistInnen wie Miriam Alter, Arturo Sandoval, Klaus Kühn, Jerome Naulais u.a. werden von dem sechsköpfigen Ensemble zu Gehör gebracht. Leidenschaft und Feuer, Melancholie und Freude erklingen durch die Instrumente Kontrabass, Perkussion, Gitarre, Akkordeon, Geige und Flöte.

Kulturscheune Rangsdorf, Seebadallee 53
Eintritt 10,- €.

14. Juli, 20 Uhr: IRISCHE FOLKLORE MIT GRÜNLAND

grünlandfolk.de

Aufgrund der Begeisterung unseres Publikums im vorigen Jahr haben wir die Band Grünland gebeten, noch einmal nach Rangsdorf zu kommen und für Sie zu musizieren. Seit fast 40 Jahren spielt die Gruppe Grünland (vom keltischen „Erin“ = Greenland) irische Volksmusik mit
Irish Bouzouki, Banjo, Gitarre, Mandoline, Flöten, Bass und Bodhran, eine Mixtur aus bekannten und unbekannten Stücken, viel Flottes, aber auch ein paar langsame melancholische Stücke und etliche Tanzrhythmen, unterbrochen von einigen oft witzigen Ansagen. Rangsdorfer spielen in der Band mit. Ein heiteres Wiedersehen und Wiederhören.

Kulturscheune Rangsdorf, Seebadallee 53
Eintritt 10,- €.

21. Juli, 20 Uhr: MUTTI – WIR SCHAFFEN DAS!?

www.lutzhoff-schaetzmeister.de

Solo-Kabarett mit Lutz Hoff.

Er war Mitglied des Berliner Kabaretts „Die Reizzwecken“ und ist bekannt geworden durch die jahrelangen MDR-Fernsehshows „Schätzen Sie mal“, „Wollen wir’s HOFFen“ und „So’n Ding!“, außerdem durch die Helga-Hahnemann-Revival-Shows. Seit einiger Zeit reist er mit seinen nicht nur komischen, sondern leicht bissigen, aber immer humorvollen Kabarett-Solo-Programmen durch Deutschland.

Kulturscheune Rangsdorf, Seebadallee 53
Eintritt 10,- €.

Änderungen vorbehalten